Wir über uns
Wer sind wir Drucken

Via Cavour in early 1930sDie Ursprünge des Palastes, in dem wir uns befinden, gehen auf das späte Mittelalter zurück. Zu jener Zeit trug die heutige Via Cavour den Namen 'Via degli Spadai' (Schwertfegerstraße). Dieser Name stammte von den Werkstätten der Hufschmiede und Schlosser, die an der Straße lagen. Mit der Machtübernahme der Familie Medici, deren Residenz der Palazzo Medici (der heutige Palazzo Medici-Riccardi) war, erlangte die Straße große Bedeutung und wurde die 'Via Larga' (Hauptstraße). An ihren Seiten erhoben sich Adelspaläste, die alle auf die verschiedenen Zweige der Familie Medici zurückzuführen sind.

Aus der Untersuchung von Zeichnungen der damaligen Zeit ergibt sich, daß unser Palast bereits im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Vermutlich hatte er adlige Ursprünge, denkt man an seine Lage auf der Via Larga ganz in der Nähe des Palazzo Medici.
Dies ist auch durch das Wappen über dem Tor bezeugt, das auf die Familie der Grafen Ughi zurückzuführen scheint. Wir wissen außerdem, dass der hintere Teil des Palastes ein Kloster war, konnten aber keine weiteren historischen Angaben auffinden.



Composer Gioacchino RossiniIm 19. Jahrhundert wurde der Palast einer umfassenden Rekonstruktion unterzogen, um ihn den veränderten Wohnansprüchen der Zeit anzupassen.

Von 1851 bis 1855 wohnte in dem zur Via Cavour liegenden Teil Gioacchino Rossini, wie auf dem Schild an der Fassade zu lesen ist - zu dieser Zeit war der Komponist leider bereits erkrankt und seine künstlerische Ader mittlerweile erschöpft, auch wenn er trotzdem noch komponierte oder einige Kompositionen überarbeitete.


The Lombardi FamilyDas Hotel Casci wurde 1926 von Signora Casci eröffnet und von der damaligen Lokalpresse als erstes Hotel in Florenz mit warmem und kaltem Wasser in allen Zimmern begrüßt.

Später wurde es vergrößert und mit allem Komfort versehen und wird seit 1990 von der Familie Lombardi - Armando, Carla e Paolo - geführt.